- - - - - -
A+ R A-

Aufbaukurs

Laufende Aufbauweiterbildungen und Supervision durch das WiKK® 2019

Aufbaufortbildungen:  

Im Rahmen der Qualitätssicherung und der emotionalen Begleitung bietet das Institut die Möglichkeit an, an zwei unterschiedlichen Formen teilzunehmen.

  1. Möglichkeit wie unter Punkt 5 der Qualitätssicherung beschrieben: „Bei institutsfremder Supervision ist die Teilnahme an dem alle zwei Jahre stattfindenden Fortbildungs-Wochenende des WIKK® Pflicht. Dies dient der Erfüllung der Qualitätsstandards und ist gleichzeitig die Rezertifizierung der Arbeit. Dieses Wochenende findet dieses Jahr am 2. und 3. März im Institut in Berlin: Kiss-Syndrom mit Daniela Grunz und Frühkindliche Reaktionen (früher als Reflexe bekannt), Hilfsmittel und Lagerungen und Sensorische Integration (Nah- und Fernsinne, mit Selbsterfahrungen) mit Margret Beck-Emeis 

Aufbaufortbildung im Rahmen der Qualitätssicherung für die KrisenbegleiterInnen im WIKK® und ALLE Interessierten/Innen

am 02. und 03. März 2019

Im Frühjahr 2019 startet das erste Fortbildungswochenende zur Qualitätssicherung der KrisenbegleiterInnen innerhalb des WIKK®. Anmeldungen bitte über das WIKK®-Büro Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Kosten für die beiden Tage  belaufen sich auf 250 Euro. Es handelt sich hier um eine Pflichtweiterbildung zur Sicherung der Qualitätsstandards. 

Es ist aber auch geöffnet für alle Interessenten/Innen, die Interesse haben!!!!!

Am ersten Tag der Fortbildung referiert Daniela Grunz/Krisenbegleiterin Berlin/Neukölln über das KISS-Syndrom

  • Kurze Einführung in die Anatomie
  • Zusammenhang KISS-Kaiserschnitt-Zangengeburt-Saugglocke
  • Zusammenhang KISS Symptomatik und evtl. ADHS, Lernproblematik
  • Befund allgemein: Haltung und Dysbalancen
  • Spezifisch in Bezug auf KISS
  • Symptome, Risikofaktoren, Folgen, Indikationen, Kontraindikationen
  • Behandlungsmöglichkeiten

Daniela Grunz ist zusätzlich Physiotherapeutin und Cranio-Sacral-Therapeutin für Säuglinge

Am zweiten Tag der Fortbildung referiert Margret Beck Emeis/Praxis Berlin-Zehlendorf über

  • Frühkindliche Reaktionen (früher als Reflexe bekannt)
  • Hilfsmittel und Lagerungen
  • Sensorische Integration (Nah- und Fernsinne, mit Selbsterfahrungen)

Margret Beck – Emeis ist seit über 40 Jahren Physiotherapeutin mit 23 Jahren in eigener Praxis: Schwerpunkt Bobath- Therapie für Babys und Kinder. Sie hat sich viele Jahre mit der Arbeit von Dr. Emmi Pikler, E.  Hengstenberg und viele Jahre Kurse bei Sophie Ludwig zur Arbeit von Elsa Gindler und Heinrich Jakoby besucht, Gesprächsführung nach Rogersen, Craniosacrale Körperarbeit für Säuglinge und Erwachsene, Schreibabyambulanz (Kurse bei Thomas Harms) u.v.m.  Sie ist Mutter von 2 erwachsenen Kindern und Großmutter eines kleinen Jungens.

 

Termine:                  Samstag und Sonntag den 02. und 03. März 2019 

Zeit:                           10:00 bis 17:00 Uhr (mit einstündiger Mittagspause)

Ort:                          WIKK® Weiterbildungsinstitut für körperorientierte Krisenbegleitung                 

                                Peschkestr.14  12161 Berlin

Referentinnen:        Daniela Grunz und Margret Beck Emeis

Gebühr:                    250 €, zahlbar bis spätestens 14 Tage vorher, auf unten genanntes Konto bitte überweisen

 

Kontoverbindung:   Paula Diederichs

Postbank Berlin IBAN: DE64100100100847847106 BIC: PBNKDEFF

 

 

Anschrift

Paula Diederichs
WIKK® Weiterbildungsinstituts für körperorientierte Krisenbegleitung 
Peschkestr. 14
12161 Berlin

Kontakt

E-Mail: info@pauladiederichs.de
Telefon: (030) 436 69 044
Telefax: (030) 436 69 044

Impressum & Datenschutz

Weitere Informationen

Impressum
Datenschutzerklärung